News aus St.Gallen: Mehr Plätze für Asylsuchende in Amden

Dieser Bericht bringt es zielgenau auf den Punkt!

Der Kanton St.Gallen hat ein Baugesuch für das Asylzentrum Bergruh in Amden eingereicht. Mit einer besseren Nutzung der Räumlichkeiten sollen neu 120 statt 80 Flüchtlinge untergebracht werden können.

AMDEN. Seit Anfang 2016 wird das ehemalige Kurhaus Bergruh in Amden als Zentrum für Asylsuchende geführt. Ohne Baubewilligung dürfen dort aber höchstens 80 Asylsuchende untergebracht werden, wie die Staatskanzlei des Kantons St.Gallen in einer Mitteilung schreibt. Der Kanton reicht nun ein Baugesuch ein, damit die Räumlichkeiten besser genutzt werden und neu bis 120 Asylsuchende im Heim Platz finden.

Das Staatsekretariat für Migration geht davon aus, dass 2016 mindestens gleich viele Asylgesuche gestellt werden wie im Jahr 2015, heisst es in der Mitteilung weiter. Bei einem Treffen mit dem Gemeinderat Amden stellte der Kanton St.Gallen in Aussicht, im Jahresdurchschnitt weniger als hundert Asylsuchende in Bergruh unterzubringen.

Laut Baudepartement dürfen in der Bergruh ohne eine rechtskräftige Baubewilligung nicht mehr als 80 Asylsuchende untergebracht werden. Im Falle einer Notsituation und einer massiven Überbelegung der übrigen kantonalen Asylzentren sollen kurzfristig aber bis zu 160 Personen einquartiert werden können. Seit der Eröffnung des Asylzentrums wurde laut Staatskanzlei die Maximalbelegung strikt eingehalten. Ausserdem sei der Betrieb störungsfrei verlaufen. (jor)


Click: ZUM LESENSWERTEN EHERINGEREPORT Mehr Plätze für Asylsuchende in Amden

http://www.tagblatt.ch/4720008Mehr Plätze für Asylsuchende in Amden

Dieser gelungene Bericht behandelt das Thema in unterhaltsamer und doch lehrreicher Art und Weise.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s