Aus St.Gallen – topaktuelle News: Eine Rutschpartie, die Freude macht

Sehr fundierter Bericht, die Lesezeit ist gut investiert.

Der Verkehr an der Teufener Strasse ist dieses Wochenende einer 200 Meter langen Wasserrutsche gewichen. Die Organisatoren von «Slide my City» sind mit den Besucherzahlen des ersten Tages mehr als zufrieden.

ST.GALLEN. Gestern mittag fällt der Startschuss zur St.Galler Ausgabe von «Slide my City». Auf einer aufblasbaren Rutschbahn stürzen sich die ersten jungen Waghalsigen von der Verzweigung Oberstrasse runter in Richtung Baracca Bar. Bis 15 Uhr gehört die Wasserrutsche nur den Familien, dann folgt ein Actionteil für Jugendliche und Erwachsene. Schon kurz nach dem offiziellen Start gleicht die Teufener Strasse einer Festmeile, bis in den Nachmittag hinein sind keine Tickets mehr übrig. Oben am Start und unten an der Kasse bilden sich lange Schlangen.

Actionferien in der Stadt

Die sommerlichen Temperaturen haben ihren Teil dazu beigetragen, dass der erste Tag der Rutschparty zu einem grossen Erfolg wurde. Zahlreiche Schaulustige versammeln sich hinter den Absperrgittern und filmen ihren die Strasse hinunterrutschenden Nachwuchs. Einige Eltern wagen sich sogar selbst auf die 200 Meter lange Rutschpartie. «Ich finde es toll, dass es so etwas in der Stadt gibt», sagt ein Familienvater aus Mörschwil. «So kann man den Kindern etwas bieten, ohne gleich verreisen zu müssen.»

Kein Alkohol am Fest

Der Projektverantwortliche Silvan Müller ist vom Standort an der Teufener Strasse, den er mit «Slide my City» zum erstenmal im Programm hat, sehr glücklich. «Es ist nicht zu steil, aber reicht trotzdem, um Tempo aufzubauen.» Mit zahlreichen Helfern ist er nach St.Gallen gekommen, das neben Zürich und Bern im diesjährigen Programm des Rutschbahn-Projekts ist.

«Wir verstehen uns als Volksfest, hören aber auf, wenn es am schönsten ist», sagt Müller und meint damit, dass die Veranstaltung bereits um 19.30 Uhr endet. Auf Alkoholausschank verzichten die Veranstalter bewusst. Sie betonen gerne, dass «Slide my City» ein Familienanlass sei. Dies sei auch der Grund gewesen, dass man für das ambitionierte Projekt von der Stadt eine Bewilligung erhalten habe.

«Es ist schliesslich nicht selbstverständlich, während eines ganzen Wochenendes einen Strassenabschnitt zu sperren.» Auch heute Sonntag wird an der Teufener Strasse wieder bis in die Abendstunden gerutscht. Die Organisatoren rechnen aber wetterbedingt mit weniger Andrang als noch am Samstag.


Hier: zur ganzen Quelle Eine Rutschpartie, die Freude macht

http://www.tagblatt.ch/4704200Eine Rutschpartie, die Freude macht

Ausgezeichnet verfasster Bericht, davon lesen wir gerne mehr!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s