News aus St.Gallen: Neustart am Marktplatz

Ein topaktuller Bericht zu diesem spannenden Topic!

Nach dem Scheitern der Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt ändert der St.Galler Stadtrat seine Strategie. Jetzt sollen verschiedene Anspruchsgruppen die Rahmenbedingungen und Ziele für den künftigen Marktplatz gemeinsam erarbeiten – voraussichtliche Kosten: 120’000 Franken.

ST.GALLEN. Im Mai 2011 und im März 2015 haben die Stimmberechtigten der Stadt St.Gallen die jeweiligen Vorlagen für die Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt abgelehnt. Nun spricht sich der Stadtrat für einen Neustart aus und wählt für die dritte Vorlage ein neues Vorgehen.

“Wie aktuell bei der Entwicklung Bahnhof Nord erprobt, soll auch beim Marktplatz ein partizipatives Verfahren zur Anwendung gelangen. Dabei erhalten die interessierte Bevölkerung sowie die verschiedenen Anspruchsgruppen die Möglichkeit, Wünsche, Vorstellungen oder Kritik zu äussern und sich aktiv mit der Neugestaltung auseinanderzusetzen”, heisst es in einem Communiqué der Stadt. Dazu werde ein breit abgestütztes “Forum Marktplatz” ins Leben gerufen, welches die Rahmenbedingungen für die Neugestaltung abstecken soll. Zwingende Vorgaben aus Sicht des Stadtrates sind laut der Mitteilung einzig die Platzsanierung an sich und die Erschliessung des Platzes durch den öffentlichen Verkehr.

Aufgrund der im Forum Marktplatz entwickelten Rahmenbedingungen bestimmt der Stadtrat in der Folge das weitere Vorgehen hinsichtlich des Planungsverfahrens. “Zentrale Frage wird sein, ob ein neuer Wettbewerb ausgeschrieben wird oder das bestehende Projekt angepasst werden soll”, so die Stadt.

Start im vierten Quartal 2016
Die partizipative Prozessbegleitung im “Forum Marktplatz” erfolgt durch einen externen Partner. “Interessensverbände und Öffentlichkeit werden umfassend informiert und sind eingeladen, Ideen und Bedürfnisse einzubringen”, schreibt die Stadt. In einem ersten Schritt wird eine Informationsveranstaltung durchgeführt, an der sich interessierte Bürgerinnen und Bürger für die Teilnahme am nachfolgenden Forum Marktplatz melden können. In insgesamt drei Foren werden Probleme skizziert und Lösungen erarbeitet, welche in einen Bericht an den Stadtrat mit einer Empfehlung für das weitere Vorgehen münden.

Für diesen Prozess hat der Stadtrat einen Verpflichtungskredit von 120‘000 Franken gesprochen. Der Start des partizipativen Verfahrens ist für das vierte Quartal des laufenden Jahres geplant. Die Ergebnisse für das weitere Vorgehen sollen Mitte 2017 vorliegen. (pd/red.)


Klick HIER: ZUM ARTKEL Neustart am Marktplatz

http://www.tagblatt.ch/4682834Neustart am Marktplatz

Gut geschriebener Artikel! Wir wünschen uns mehr Artikel zu diesem Topic!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s