News aus St.Gallen: Ohne Blitzkasten ist Arbeit auf A1 lebensgefährlich

Ein lesenswerter Bericht für alle St.Gallen-Interessierten.

Auf einer Autobahnstelle in St.Margrethen steht seit einigen Tagen eine Radarfalle. Damit soll die Sicherheit der Arbeiter verbessert werden. Wie Autofahrer berichten, wird vor allem am Morgen und Abend ständig geblitzt.

ST.MARGRETHEN. Vom Radarkasten hänge ihr Leben ab, sagt Guido Forrer, Bauarbeiter auf der Autobahn A1 in St.Margrethen gegenüber FM1today. “Es gibt immer wieder so dumme Leute, die mit über 100 Stundenkilometern durch Baustellen rasen”, wird der zitiert. Dank dem Blitzkasten würden die Leute nun etwas langsamer und vorsichtiger fahren. Das Arbeiten an der Baustelle sei ohnehin riskant. Sieben Prozent aller Verkehrsunfälle geschehen ausserdem im Bereich von Baustellen.

Laut Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, sind die Risiken für Arbeiter auf Autobahnen sehr hoch. Es gebe dabei immer wieder schwere und tödliche Unfälle.

In sozialen Medien wird die Stelle des Blitzkastens häufig geteilt. Für Krüsi ist das ein gutes Zeichen: “Erfahrungsgemäss spricht sich eine Geschwindigkeitskontrolle schnell in der Bevölkerung herum, was auf die Geschweindigkeit einen positiven Einfluss hat und der Verkehrssicherheit aller dient.” (jor)


Klick HIER: zum Artikel Ohne Blitzkasten ist Arbeit auf A1 lebensgefährlich

http://www.tagblatt.ch/4653439Ohne Blitzkasten ist Arbeit auf A1 lebensgefährlich

Gut geschriebener Artikel! Wir wünschen uns mehr Artikel zu diesem Topic!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s