News aus St.Gallen: Entlassung des GBS-Abteilungsleiter war rechtens

Lesenswerter Artikel über ein interessantes St.Gallener Topic.

Im Dezember 2013 wurde der Abteilungsleiter der Schule für Gestaltung an der GBS St.Gallen entlassen. Grund für die Kündigung waren Führungsmängel und Kompetenzüberschreitungen. Das Verwaltungsgericht bestätigt nun die Rechtmässigkeit der Entlassung.

ST.GALLEN. Die St.Galler Schule für Gestaltung GBS hatte den Abteilungsleiter Weiterbildung, Thomas Gerig, im Jahr 2013 per sofort freigestellt. Nach Meinung des Rektorats hatte der bereits verwarnte Abteilungsleiter Weisungen seiner Vorgesetzten missachtet und Kompetenzen überschritten.

Eine Staatswirtschaftliche Kommission des Kantonsrates hatte 2015 bereits festgehalten, dass die Entlassung rechtmässig verlaufen sei.

Auch das Verwaltungsgericht hat nun am 27. April festgehalten, dass sich das Bildungsdepartement und die Schulleitung der GBS korrekt verhalten habe. Auch sei der Gang des ehemaligen Abteilungsleiters an die Presse ungerechtfertigt gewesen. Ausserdem habe das Bildungsdepartement des Kantonsrats zur Höhe der Schulgelder, zur Stipendienberechtigung und zum gestalterischen Vorkurses korrekt informiert habe (pd/jor)


Click: zum Eheringe Report Entlassung des GBS-Abteilungsleiter war rechtens

http://www.tagblatt.ch/4627309Entlassung des GBS-Abteilungsleiter war rechtens

Dem Autor ist die Kunst gelungen ein komplexes Thema interessant und lehrreich nahe zu bringen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s