Nachricht aus St.Gallen: Monika Simmler tritt als SP-Kantonalpräsidentin zurück

Kompetenter Text, auf den Punkt gebracht.

Monika Simmler hat heute in einem Schreiben an die Mitglieder der SP des Kantons St.Gallen ihren Rücktritt als Parteipräsidentin bekannt gegeben. Sie stellt sich am ordentlichen Parteitag vom 16. April nach vier Jahren im Amt nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Den Entscheid begründet sie mit anstehenden beruflichen Herausforderungen.

Nachdem die Kantons- und Regierungsratswahlen für die SP St.Gallen erfolgreich zu Ende gegangen seien, biete sich jetzt zudem ein geeigneter Zeitpunkt, die Verantwortung einer neuen Leitung zu übergeben, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonalpartei.

Kein Rücktritt aus Politik
2012 wurde Monika Simmler als 22-Jährige zur Parteipräsidentin der SP des Kantons St.Gallen gewählt. Nach rund vier Jahren stellt sie sich nun am kommenden Parteitag nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung, hält aber von vornherein fest, dass dies keinen Rücktritt aus der Politik bedeute. “Ich habe mich schweren Herzens dazu entschieden, als Parteipräsidentin zurückzutreten. Allerdings bleibe ich der Partei als Mitglied und als Kantonsrätin erhalten”, lässt sich Simmler in der Medienmitteilung zitieren.

Mehrere Monate im Ausland
Im Rahmen ihres Doktoratsstudiums hat die heute 26-jährige Juristin die Möglichkeit, als Gastforscherin mehrere Monate an die Columbia University (New York) und nach Oxford (Grossbritannien) zu gehen, um ihre Dissertation fertigzustellen. Eine Aufgabe, die sich nicht mit den täglichen Anforderungen des Parteipräsidiums vereinbaren lasse.

Zudem ist sie überzeugt, dass es nach der intensiven Wahlperiode ein guter Zeitpunkt ist, einem Team unter neuer Leitung die Aufgabe des Parteipräsidiums zu übergeben. “Ein neues Präsidium ist immer auch eine Chance für neuen Schwung und neue Ideen. Nach vier Jahren ist es ein guter Moment, die Verantwortung weiterzugeben”, hält Simmler im Rücktrittschreiben fest.

Bleibt im Kantonsrat
Sie werde der Politik als Kantonsrätin erhalten bleiben. Trotzdem sei es ein Abschied von einer spannenden Zeit. Eine Zeit, in der die SP verschiedene Erfolge habe feiern können.

Die Geschäftsleitung der SP St.Gallen wird sich nun der Neubesetzung des Präsidiums annehmen. In der Zwischenzeit übernimmt das breit aufgestellte Präsidium die Verantwortung für die laufenden Geschäfte und die Führung der Partei. Verabschiedet wird die jetzige Parteipräsidentin am ordentlichen Parteitag vom 16. April. (pd/red.)


Click: Zur Ganzen Textquelle Monika Simmler tritt als SP-Kantonalpräsidentin zurück

http://www.tagblatt.ch/4560495Monika Simmler tritt als SP-Kantonalpräsidentin zurück

Dem Verfasser des Berichtes ist es gelungen dem Thema St.Gallen voll und ganz gerecht zu werden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s