Frisch aus St.Gallen – topaktuell: Überfall mit Pistole und Pfefferspray

Ein absolut lesenswerter Artikel zum Thema “St.Gallen”

OBERUZWIL. Am Tag nach dem Überfall steht Geschäftsführerin Susanne Schär wieder in ihrem Schmuckladen. «Ja, es war schon ein Schock», sagt sie. Aber Panik habe sie nicht verspürt. Dabei war der Überfall, den sie erlebte, filmreif. Am Freitagnachmittag überfielen zwei Täter ihren Laden. Einer blieb in der Tür stehen, der andere bedrohte Schär mit einer Pistole. «Man macht, was sie sagen», sagt Schär. Sie habe Ruhe bewahrt, dem Täter das Bargeld aus der Kasse ausgehändigt und den hinter der Kasse ausgestellten Silberschmuck. Dann verlangte der Täter Schärs persönlichen Schmuck. «Ich habe langsam an meinem Kettenverschluss gefingert, das dauerte dem Täter wohl zu lange.» Er sprühte ihr Pfefferspray ins Gesicht, dann verschwanden die beiden. Schär drückte den Notknopf und alarmierte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung brachte noch keinen Erfolg. Die Täter erbeuteten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren hundert Franken. Schär vermutet, dass es keine Profis waren.

Sie hat den Schreck gut verdaut. «Ich war während des Überfalls nicht allein, eine Kollegin arbeitete im Büro, was die Täter glücklicherweise nicht bemerkten.» Es sei schön, wie fürsorglich Familie, Kollegen und Nachbarn reagierten. Sie hofft, dass die Täter geschnappt werden. (miz)


Click: ZUM LESENSWERTEN EHERINGETEXT Überfall mit Pistole und Pfefferspray

http://www.tagblatt.ch/4555096Überfall mit Pistole und Pfefferspray

Der Verfasser hat das Topic kurz und doch umfassend beschrieben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s