Topaktuelle St.Gallen – Nachricht: SVP schickt Esther Friedli ins Rennen

Ein sehr lesenswerter Text zu diesem topaktuellen und alle St.Gallener betreffenden Thema,

Die SVP des Kantons St.Gallen tritt mit Esther Friedli zum zweiten Umgang der Wahl in den St.Galler Regierungsrat an. Friedli ist ehemalige Generalsekretärin im St.Galler Bildungsdepartement und Partnerin von SVP-Präsident Toni Brunner.

Im ersten Wahlgang war die SVP im Kampf um einen zweiten Sitz im St.Galler Regierungsrat mit Herbert Huser angetreten. Mit den wenigsten Stimmen aller Kandidierenden erlitt Huser allerdings ein veritables Wahldebakel. Nach Husers Entscheid, sich komplett aus der Politik zurückzuziehen, entschied die St.Galler SVP, trotz allem zum zweiten Wahlgang vom 24. April anzutreten – mit Toni Brunners Lebenspartnerin Esther Friedli, wie sie am Mittwoch an einer Medienorientierung bekannt gab.

Seit gestern SVP-Mitglied
“Ich will mich für einen starken Kanton St.Gallen einsetzen und ihn wirtschaftlich stärken”, sagte Esther Friedli an der Medienkonferenz. Gleichzeitig wolle sie den ländlichen Gebieten des Kantons eine Stimme geben und deren Interessen in der Regierung vertreten. Laut Michael Götte, Fraktionspräsident der St.Galler SVP, ist Friedli eine konsensorientierte Person, weshalb sie die Wunschkandidatin der Partei sei. Dass das frühere CVP-Mitglied erst gestern der SVP beigetreten ist, stelle kein Problem dar. In ihrem Votum machte sie deutlich, dass eine sachliche und lösungsorientierte Politik ihr Ziel sei.
Friedli hatte den Wahlkampf von Herbert Huser geleitet, der es im ersten Wahlgang am 28. Februar nur auf den letzten Platz der offiziellen Kandidaten geschafft hatte. Nun versucht die SVP also, mit der 38-Jährigen doch noch einen zweiten Sitz in der St.Galler Regierung zu holen. Der Bisherige Stefan Kölliker wurde bereits im ersten Wahlgang bestätigt. Von 2008 bis 2014 war Esther Friedli Köllikers Generalsekretärin im Bildungsdepartement.

Berner Politikwissenschaftlerin
Esther Friedli wuchs in Worb bei Bern auf, studierte an der Universität Bern Politikwissenschaft und Staatsrecht und begann ihre berufliche Laufbahn bei swissinfo, ehemals Schweizer Radio International. Nach Zusatzausbildungen im Bereich der Kommunikation arbeitete sie bei zwei grossen Berner Kommunikationsagenturen, bevor sie im Jahr 2008 als Generalsekretärin des Bildungsdepartementes des Kantons St.Gallen gewählt wurde. 2014 entschied sie sich für den Schritt in die Privatwirtschaft und gründete ihre eigene Unternehmung im Bereich der politischen Kommunikation und Beratung.

Lesen Sie die Ereignisse nochmals in unserem Liveticker nach:


Hier: zur gut gelungenen Quelle des Textes SVP schickt Esther Friedli ins Rennen

http://www.tagblatt.ch/4541901SVP schickt Esther Friedli ins Rennen

Dieser kompakte Artikel beleuchtet dieses topaktuelle Thema aus einem interessanten Blickwinkel. Spannend!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s