Frisch aus St.Gallen – Topnews: Nicht alle bleiben vier Jahre

Ein absolut lesenswerter Artikel zum Thema “St.Gallen”

Die letzten Monate der aktuellen Amtsdauer 2012 bis 2016 des St. Galler Kantonsparlaments sind angelaufen. Doch längst sind nicht mehr alle Mitglieder dabei, die 2012 im Kantonsratssaal Platz genommen hatten.

ST. GALLEN. Die Zürcher Politikwissenschafterin Antoinette Feh hat den Personalwechsel in den Kantonsparlamenten untersucht. Ihr Ergebnis: Die Fluktuation ist höher als erwartet.

Wie schaut es damit in St. Gallen aus? Der Ostschweizer Kanton tanzt nicht aus der Reihe. 31 der insgesamt 120 Mitglieder des St. Galler Kantonsparlaments sind in der laufenden Legislatur vorzeitig zurückgetreten – deutlich mehr als in der vorherigen Amtsdauer; zwischen 2008 und 2012 waren es 21 Mitglieder gewesen.

Ein Blick über die Kantonsgrenze zeigt: Im Thurgau tritt rund ein Fünftel der Mitglieder des Grossen Rats vorzeitig zurück. In der zu Ende gehenden Legislatur sind bisher 25 der 130 Sitze neu besetzt worden.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 5. Februar.


Click: Text Nicht alle bleiben vier Jahre

http://www.tagblatt.ch/4512892Nicht alle bleiben vier Jahre

Dem Autor ist es gelungen den Text kurz und doch umfassend zu verfassen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s