Aus St.Gallen – topaktuelle News: Türkisblaue 20 Grad im Winter

Ein topaktuller Bericht zu diesem spannenden Topic!

ST.GALLEN. Die Tourismusbranche ist trotz Terror und Krisen im Hoch. Auch die Ferienmesse St.Gallen erwartet vom 12. bis 14. Februar wieder viele reisefreudige Besucher. Dieses Jahr setzt die Messe auf die Mittelmeerinsel Zypern.

Reisen sei der Schlüssel zum Glück, hat Nicolo Paganini, Direktor der Olma Messen St.Gallen, in einer Studie gelesen. «An Erinnerungen und Erlebnisse aus unseren Ferien erfreuen wir uns lange.» Die Beliebtheit der Ferienmesse verdeutliche den Stellenwert, der dem Reisen und den Ferien zugestanden werde. Die Ferienmesse zählt jedes Jahr viele Besucher. «Wir haben ein treues Publikum», sagt Paganini. Dieses Jahr sind auch mehr Aussteller vertreten als vergangenes Jahr.

Golfspielen und Wandern

Ehrengast an der Ferienmesse ist dieses Jahr Zypern. «Wir sind glücklich, wieder einmal eine Mittelmeerdestination als Gastland zu haben», sagt Paganini. Das türkisblaue Meer und die milden Temperaturen das ganze Jahr hindurch machen die Insel zu einer beliebten Destination für Badeferien. Die Insel ist die drittgrösste im Mittelmeer und bietet mehr als Meer und Strand. «Zypern verfügt über einen geschichtlichen Hintergrund und kulturelle Angebote», sagt Giorgos Papantoniou, Direktor der Fremdenverkehrszentrale Zypern. Velofahren, Golfspielen oder Wandern sei auch im Winter bei angenehmen 20 Grad ein Vergnügen, zähle doch die Insel 340 Sonnentage pro Jahr. «Die Schweiz ist eines der wichtigsten Länder für den Tourismus auf Zypern», sagt Papantoniou.

Tourismus trotz Terrorismus

Nicht nur Zypern wird am Wochenende vom 12. bis 14. Februar an der 27. Ausgabe der Ferienmesse St. Gallen näher vorgestellt. Aussteller machen den Besuchern eine Vielzahl von Feriendestinationen schmackhaft. Für Claudia Nyffeler ist es die erste Ausgabe als Messeleiterin. Im Feriengeschäft ist sie hingegen schon seit 30 Jahren: «Trotz Krise und Terror nimmt der Tourismus ständig zu.»

Einheimische Gastregion an der Ferienmesse ist dieses Jahr Brienz. «Die türkisblaue Wasserfarbe gibt es nicht nur auf Zypern, sondern auch im Brienzersee», sagt Nyffeler. Ein Sonderthema an der Ferienmesse widmet sich hundefreundlichen Ferien. Viele Schweizer wollen den besten Freund des Menschen auch in den Ferien bei sich haben. Dieses Angebot stosse auf grosses Interesse: «Sechs Aussteller sind auf Ferien mit Hunden spezialisiert», sagt Nyffeler.

Ferien ohne Smartphone

Den Offline-Ferien widmet sich ein weiteres Sonderthema der Ferienmesse. «Abschalten, aber richtig, ist heute gefragt», sagt Nyffeler. Reiseveranstalter haben die Entschleunigung und den Rückzug aus dem Alltag als Ferienwunsch erkannt und sich darauf spezialisiert. «Es werden handyfreie Schlafzimmer oder gar Zimmer ohne Elektrizität angeboten», sagt Nyffeler. Grundsätzlich liegen 2016 Kurzreisen, Städtereisen und Kreuzfahrten im Trend. Ausserdem sind Angebote, die sich um Wellness, Genuss und Erholung drehen, hoch im Kurs.

Gleichzeitig mit der Ferienmesse findet auch die 56. Ostschweizer Camping- und Freizeit-Ausstellung (OCA) statt. «Das Geschäft mit Campern und Wohnmobilen boomt», sagt Erwin Steiner, Geschäftsführer der OCA. Er führt das auch auf den Trend zu Kurzreisen zurück: «Ideal, um gleich loszufahren.» Es gebe Aussteller, die gerne an die Messe gekommen wären, die aber keine Reisemobile mehr hätten, die sie zeigen könnten. «Die Nachfrage ist derart gross, dass es zu Lieferengpässen kommt», sagt Steiner. Für ein Wohnmobil mit individueller Ausstattung brauche man dieses Jahr etwas mehr Geduld.


Hier: zum vollständigen Artikel Türkisblaue 20 Grad im Winter

http://www.tagblatt.ch/4505326Türkisblaue 20 Grad im Winter

Dem Autor ist es gelungen den Text kurz und doch umfassend zu verfassen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s